Warum Mykorrhiza einsetzen?

Warum Mykorrhiza einsetzen?

Mykorrhiza – Der Pilz-Wurzel-Verbund, die wohl beeindruckendste und vielleicht zugleich unbekannteste Symbiose in der Geschichte des Lebens.

Der größte Teil der Biomasse auf unserer Erde besteht aus symbiotischen Systemen. Eine Vielzahl von diesen Organismen kann sogar nur und ausschließlich in Symbiose leben. Grundsätzlich unterscheidet man verschiedene Arten der Symbiose, bei der Mykorrhiza handelt es sich um die sogenannt Endosymbiose, bei der einer der Symbiose-Partner in den Körper des anderen Partners aufgenommen wird. Fortan profitieren beide Partner voneinander.

Sie stellen sich jetzt bestimmt die Frage "Warum soll ich ausgerechnet Mykorrhiza für die Düngung meiner Pflanzen einsetzen?"

Der Vorteil für die Pflanze, die nach der Düngung mit Mykorrhiza fortan in Symbiose mit dem Pilz lebt, liegt im Doppelnutzen der Symbiose. Während herkömmliche Dünger der Pflanze Mineralstoffe nur für einen kurzen Zeitraum zur Verfügung stellen und danach wieder und wieder angewendet werden müssen, bietet der Pilz-Wurzel-Verbund eine langfristige, nachhaltige und vollkommen natürliche Form der Nährstoffversorgung. Folglich sind unsere Dünger Fioran® Bio und Fioran® Bio Grow zugelassen für den ökologischen Bio-Anbau (FIBL-gelistet).

Mehr erfahren Sie unter www.betriebsmittelliste.de

Die mykorrhizierte Wurzel im Vergleich zur nicht mykorrhizierten Wurzel erhält durch die Symbiose mit dem Pilz Zugang zu größerem Bodenvolumen. Ihre zur Nährstoffaufnahme befähigte Oberfläche der Pflanzenwurzel vergrößert sich, wodurch die Pflanze mehr Wasser und Mineralstoffe aufnehmen kann und Nährstoffquellen im Boden erschließen kann.

All dies beginnt mit der Photosynthese und der Zuckerproduktion in den Blättern der Pflanze mit Hilfe des Sonnenlichts. Ein Teil des Zuckers gelangt bis in die Wurzelspitzen der Pflanze. Der Pilz verbindet seine Hyphen mit den Feinwurzeln der Pflanze und dringt dabei in die Wurzeln der Pflanze ein. Jetzt beginnt der Stoffaustausch: Der Pilz zieht Zuckerstoffe aus den Wurzelzellen und liefert im Gegenzug Wasser und Mineralstoffe, welche die Pflanze ohne die Partnerschaft mit dem Pilz nicht erreichen könnte. Durch diese Symbiose bekommen beide Partner, was sie zwingend zum Leben benötigen: Der Pilz Zuckerstoffe aus der Photosynthese der Pflanze, die Pflanze Mineralstoffe und Wasser. Zugleich schützt der Pilz durch das Ausscheiden antibiotisch wirksamer Substanzen die Pflanzenwurzeln vor schädlichen Organismen, vor Wurzelpathogenen und stärkt die Pflanze gegen überirdische Schädlinge wie Blattläusen oder Pilzinfektionen.

Sehen Sie hierzu einen Ausschnitt aus einer Dokumentation (Quelle: Arte)

https://www.youtube.com/watch?v=cK5wNANiD2M&feature=youtu.be

 

Selbst bei vermindertem Wasserpotential durch Boden-, Umwelt- oder Standortfaktoren, besonders auch bei Topfpflanzen mit Wasserstress - kann die Pflanze durch die Symbiose organische und anorganische Stickstoffquellen ergiebiger nutzen, ihre Trockenresistenz erhöht sich.

Diese global verbreitete Symbiose zwischen unterstützt das Pflanzenwachstum seit Millionen von Jahren, seit Pflanzen begonnen haben das Festland zu besiedeln. Und über 95 Prozent aller Pflanzenarten können diese Symbiose eingehen.

Zur Besiedlung der Pflanze mit dem Pilz bedarf es folglich eines natürlichen Kontakts der Wurzel mit dem Pilz oder eben mit Hilfe eines Düngers. Der Pilz sucht eine wachsende, noch nicht mykorrhizierte Wurzel und verbindet sich dauerhaft zu einer Mykorrhiza.

Stellen Sie sicher, dass der Dünger in Kontakt mit den Feinwurzeln Ihrer Pflanzen kommt!

Somit haben Sie alle Voraussetzungen geschaffen, damit Ihre Pflanzen vitaler wachsen und ihre Erträge gesteigert werden.

Wegen der Fähigkeit der Mykorrhiza auf natürlichem Wege Nährstoffe direkt an die Wurzeln von Pflanzen und Nutzpflanzen zu liefern, eignen sich Fioran® -Dünger hervorragend als biologischer Ersatz für Mineraldünger und handelsübliche Düngeprodukte.

Durch die einzigartige Kombination mit Malzkeimen erhält die Pflanze zusätzlich alle weiteren notwendigen Wuchs- und Nährstoffe direkt mitgeliefert. Im Vergleich zu Mineraldüngern hinterlassen die Malzkeime keinerlei Rückstände im Boden, ein Vorteil für die Anwendung bei Sport- oder Rollrasen. Der Einsatz von Malzkeimen macht die Fioran® -Dünger zu 100%-biologischem Vega-Dünger. Durch die verstärkte Feinwurzelbildung und das Ausscheiden von Nährstoffen durch den Pilz verbessert sich zusätzlich die Bodenqualität. Zusätzliche unterstützt werden kann dieser Prozess durch den Einsatz des natürlich vorkommenden Bacillus Subtilis, der auf natürliche Weise die Pflanze schützt vor Krankheitserregern und hilft, die gebundenen Stickstoffe im Boden aufzulösen, eine der Hauptursachen für Black Layer.

Fioran® – ein 100% natürlich biologischer Vegan-Dünger erfunden von Mutter Natur erweitert mit Malzkeimen für eine direkte Nährstoffversorgung zur Förderung der Vitalität Ihrer Pflanzen und für eine erfolgreiche Ertragssteigerung!

Probieren Sie es aus!

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 7 von 7